Ein Tag im Kindergarten © Kindertagesstätte St. Johannes Frühdienst / Bringzeit Sie haben ab 07:00 Uhr morgens die Gelegenheit Ihr Kind in der Krippe abzugeben. Bis 08:00 Uhr werden alle Kinder in dieser Zeit in einer der Krippengruppen betreut und von einer Kindergartenangestellten "aufgefangen". Ab 08:00 Uhr werden alle Kinder auf ihre Gruppen aufgeteilt. Bis 08:45 Uhr Uhr müssen alle Kinder gebracht worden sein. Unter besonderen Umständen wie Arztterminen usw. besteht die Ausnahme, das Kind auch noch später zur Einrichtung zu bringen. Diese sollten aber spätestens einen Tag vorher mit dem Team abgesprochen werden. Projektthemen orientieren sich nach den Bedürfnissen der Kinder und/oder nach den aktuellen Jahreskreisthemen. In der Regel findet ein Projekt über ein diverses Thema 2-4 Wochen statt, eher es als beendet gilt. Dies ist immer von dem Interessenspektrum der Kinder abhängig. Frische Luft in allen Jahreszeiten ist uns wichtig. Der Kindergarten nutzt aus diesem Grund die Möglichkeit so oft wie möglich das Außengelände zu besuchen oder sich für einen Spaziergang zusammen zu schließen. Ruhezeit/ Abholzeit/ Nachmittagsangebote Zwischen 12:00 Uhr und 12:10 Uhr haben die Eltern, die ihre Kinder nicht im Kindergarten essen oder ruhen lassen möchten, die Gelegenheit diese abzuholen. Danach beginnt die sogenannte Ruhezeit nach dem Mittagessen. Ab 13 Uhr legen sich die Kinder zum ruhen in den Turnraum und werden in der Zeit von einer Fachkraft betreut. In dieser Stunde findet im Ruheraum eine meditative Einheit statt, in der die Kinder auf eine Traumreise gehen oder eine Geschichte zur Entspannungsmusik vorgelesen bekommen. Der Körper und der Geist haben die Gelegenheit runter zu fahren und die Eindrücke nach dem pädagogischen Vormittag voller Reize und Erlebnisse zu verarbeiten. Alle anderen Kinder, die nicht in den Ruheraum gehen möchten (diese Entscheidungsfreiheit stehen den Wackelzähnen zur Verfügung),  finden sich in einem Gruppenraum zur Wachgruppe ein. In der Stunde bis 14 Uhr erhalten dort die Kinder die Möglichkeit sich ruhig und still zu beschäftigen, vorgelesen zu bekommen oder sich ein Hörspiel anzuhören bis die Ruhezeit endet. Mittagessen/ Vespern Das Mittagessen wird von uns gemeinsam in der Sonnenblumengruppe eingenommen und findet nach dem Aufräumen und Hände waschen um 12:30 Uhr statt. Nach einem gemeinsamen Tischgebet, nehmen die Kinder die warme Mahlzeit zu sich. Separat zum warmen Mittagessen erhalten alle anderen Kinder die Möglichkeit unter Betreuung einer Fachkraft in den anderen Kindergartengruppen ein mitgebrachtes Vesper einzunehmen. Das Fachpersonal gibt Hilfestellungen beim Verzehr, regt zu Tischgesprächen an und wahrt eine altersgemäße Esskultur. Pädagogische Zeit / Freispiel Den größten Teil des Tagesablaufs nimmt die Freispielzeit ein. In dieser Zeit können die Kinder selbst entscheiden, was, wo, und mit wem sie spielen möchten. Sie können entsprechend ihrer Neigungen und Interessen ihre Umwelt erforschen. Dies wird unterstützt durch vielfältiges Spiel- und Sinnesmaterial, das Öffnen der Bildungsbereiche sowie durch gezielte und individuelle Förderangebote des Fachpersonals. Frühstück Um 9:00 Uhr - direkt nach dem Morgenkreis- findet das gemeinsame Frühstück im Gruppenraum statt. An Geburtstagen wird die Zeit zum Feiern und vespern der mitgebrachten Speisen genutzt. Das Frühstück ist um 10:00 Uhr beendet. Morgenkreis Mit dem Morgenkreis beginnt der eigentliche Start in den Kitaalltag. Alle Kinder sind bereits in ihren zugehörigen Gruppen. Gemeinsam mit dem Fachpersonal räumen alle auf und finden sich in einem Stuhl- oder Sitzkreis zusammen. Beim Morgenkreis werden Rituale in Form von Begrüßungen, Liedern, Spielen und Erzählungen eingehalten.