Wir sind eine katholische Kita © Kindertagesstätte St. Johannes Unsere Trägerschaft ist der St. Johanneszweigverein. Wir bauen die Glaubenserziehung in unserem täglichen handeln und Erleben mit den Kindern ein. Mit einer inneren Sicherheit werden die Kinder ermutigt, Beziehungen aufzubauen und positive Gefühle zu entwickeln.  Aus unserer christlichen Grundhaltung heraus steht das Kind im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Im liebevollen Umgang miteinander zeigen wir dem Kind, dass uns seine Gefühle wichtig sind und wir es in seiner Einzigartigkeit so annehmen wie es ist. Denn Jesus selbst weist uns dem Weg. Auf die Frage, wer der größte im Himmelreich sei, rief er ein Kind herbei und stellte es in die Mitte (Mt.18,1-5). Hierbei handelt es sich um ein neues Denken, um eine neue Haltung im Leben, die das Interesse, die Wertschätzung und die Offenheit für das Leben der Kleinen und einfachen beinhaltet. Diese Haltung äußert sich vor allem in der Achtung dieser Menschen. Denn Gott ist nicht in den Größten und Ersten sondern in den Kleinen und Einfachen erkennbar. Wir begeben uns daher auf Augenhöhe mit dem Kind und machen es zum Mittelpunkt unserer Bemühungen. Es entspricht den Auftrag unserer Kindertagesstätte, mit unseren Möglichkeiten dazu beizutragen, dass das Kind die Erfahrungen machen kann, die für ein gelingendes glückliches Leben wichtig sind: *Wärme und Schutz * Geborgenheit und Annahme * Streit und Versöhnung * Fremdheit und Anders sein * Solidarität und Gerechtigkeit * Liebe * Teilen * Danken * Feiern, Spielen* * Zusammengehörigkeit. Religiöse Erziehung findet also nicht erst dann statt, wenn ausdrücklich vom christlichen Glauben die Rede ist, sondern immer dann, wenn Kinder im Alltag der Kindertagesstätte miteinander und in der Beziehung zwischen ErzieherInnen und Kindern die Erfahrung machen dürfen, dass sie so, wie sie sind, erwünscht und angenommen sind. Kinder erfahren den liebenden Gott vor allem in der liebevollen Zuwendung der Menschen um sie herum. So erhalten auch die Geschichten, die das Kind bei uns hört, erst dann ihre eigentliche Bedeutung, wenn dem Kind dieses Handeln selbst widerfährt. Demzufolge bestimmt unsere christliche Grundhaltung unser tägliches Handeln im Dienst am Kind. So gehört es zu unserem Erziehungs- und Bildungsauftrag, die Botschaft des christlichen Glaubens weiterzugeben, d. h. Kinder mit dem christlichen Glauben und dem Leben der Kirche vertraut zu machen. Selbstverständlich achten wir andere religiöse Überzeugungen und machen keine Unterschiede zwischen Kindern verschiedener Glaubensrichtungen. In unserer Kindertagesstätte sind alle Kinder und ihre Familien willkommen!